Dienstag, 21. April 2015

Rund um dieses kleine Schein-Paradies ....

... gibt´s eine Menge schräge Vögel.

Menschen - die nicht grüßen.
Also nicht nur mich nicht - sondern auch alle and´ren nicht - und sich nicht mal untereinander.
Anfangs dachte ich noch kurz - vielleicht grüßen die nur keine "Fremden" - "Zugereiste" wie mich - aber sie grüßen auch keine schon ewig Einheimischen. Sie grüßen gar nicht - und grummeln vor sich hin.

Schaffen sich kleine Schein-Paradiese auf ihren teils großen Grundstücken. Aber irgendwie - eifersüchtig. Nur für sich selbst. Auf diesen ackern sie herum und wollen alles möglichst akurat haben - aber eigentlich - sag ich - gibt´s ja kaum jemanden dort, der das auch (mit-) geniessen kann.

Wenn unsere "Rentner" hier sind - soll auch immer alles sehr akurat sein. "Ach, wie schön ordentlich doch jetzt wieder alles ist" - höre ich dann -zig Mal nach einem gemeinsamen Gartenpflegen - und denke mir still, nachdem ich mir mal wieder den Mund fusselig geredet habe zuvor  - ach, wie schön wäre es doch für mich, hätte ein wenig mehr Wildkraut Platz.
Was ja dann neulich sogar eintraf - als mir zur Freude die zugeflogene Brennessel im Garten explizit  stehenblieb- extra für mich stehengelassen wurde von der Überakuraten.

Jetzt sind sie erstmals wieder ausgflogen - die allzu Akuraten - und der Rasen spriesst wie wild.

Die anderen beiden haben viel um die Ohren gerade - und interessieren sich wohl eher weniger für die aktuelle Grashalm-Länge. Mich interessiert die an sich auch wenig - außer, daß ich halt mal wieder draußen was zu tun habe. Rumsitzen draußen - ist mir meistens zu langweilig - wenn´s sich nicht in geselliger Runde ergibt. Und dafür braucht es meist die quirligen Rentner - als Zugpferde.
Die sitzen und/oder brasseln immer in der Sonne - morgens auf ihrem Balkon - und ab mittags dann vorm Haus. 
Hat alles was - zu jeder Zeit.

Brasseln - find ich auch gut.
Der andere Nachbar brasselt vorzugsweise an Motoren in der Garage.
Kenn ich noch mehr als zu  Genüge - von früher mal.
Jetzt hat er was gewonnen - einen ganz tollen Werkzeugwagen mit lauter Zeugs drin.
Sowas - was sich sonst keiner kaufen würde - der nicht eine Profi-Werkstatt einrichten will.
Eben wollte ich nochnal was fragen - da war aber nur ein Freund von ihm in der Garage - und der saß wie ein Kind mit großen, glänzenden Augen an diesem tollen Werkzeugwagen - den ich neulich auch schon ehrlich bewunderte - und meinte immer wieder "Hammer!" .... Zum Piepen.
Wie die Schubladen alleine schon laufen würden - auf Kugellagern .... Hammer!

Ja - sag ich - hab das neulich auch schon ausprobiert - und es hat mir sehr gut gefallen.
Das sei ja sowas wie ein phantastisches Spielzeug für Männer - meint er noch.
Ja - meine ich - und so trefflich gelandet - genau beim Richtigen.
Ein bischen Werkzeug-Philosophie quasi.
Ich kenn das - von Instrumenten her.
Eine Friseuse - kennt das auch - weiß ebenso, daß eine gute Schere Gold wert ist.

Ich brassel viel zuwenig ... für mich.
Fällt mir auf - wenn ich diese glücklichen Brassler beobachte - und mich an mein eigenes Gebrassel einst erinnere - über den ganzen Tag glücklichstes Gebrassel. Völlig ins Gebrassel vertieft - und an nichts weiter denkend als ans Brasseln. Im Brasseln - Zeit und Raum vergessend.
Neuerdings - brassel ich wenigstens wieder morgens auf dem Küchentisch - an Rhythmen herum, die mir in die Hände fallen. Einfach so. Ganz mit ohne Denken.

Und heute - habe ich mal ein bischen Zeug bestellt - zum vertieften Reparatur-Brasseln in Kürze. Könnte mich also einfach - sehr meditativ - drauf freuen.  Und mir dann alle Zeit der Welt nehmen.
Bin dennoch sehr aufgeregt - weil´s ganz neu ist - und ich nicht den geringsten Schimmer geschweige denn Erfahrung habe. Nur - die nötige Naivität - ums einfach auszuprobieren. Immerhin - die hab ich noch. Und die brauchts auch dringend dafür - und für alles Neue.

Falls es gelingt - mach ich mal ein Foto vom Resultat. Falls nicht - vielleicht auch. Uahaha ....

Immerhin - überläßt der Brassler mir ein Werkzeug - um mich ans Werk zu wagen.
Und - traut es mir einfach so zu - mit einer Ruhe, die mich sehr verwundert.
Garagengespräch eben zur Sachlage mit dem zufällig anwesenden Kollegen:
Und - wer soll das machen? - Sie macht das selbst.

Uhahaha .... und hat die Hosen voll - aber das hat sie nicht gesagt.
Würde sie auch nie.
Wäre nicht - Ist einfach nicht konstruktiv - für die Sache an sich.

Für keine.
Jetzt - ist es schon wieder amüsant.

Keine Kommentare: