Samstag, 18. April 2015

Katzenschlüsseldienste ....

... was die gute M. mir mal vorgeschlagen hatte einst - für den Fall, daß ich mir hier eine Katze zulegen wolle - ist jetzt eingetroffen. Aber nicht etwa für "meine potentielle Katze" - sondern für die der Nachbarn unten und ihre wunderhübsche, feine Rote.

Seit sie ihr "Rausrecht" durchgesetzt hat, indem sie an den Tapeten hochging vor lauter "Rausdrang" - was mich ja mehr als freut für sie -  dürfen wir also mitbetreuen. Jeder bekommt einen Schlüssel - um sie ggf. wieder reinzulassen, wenn die Futtergeber nicht da sind.

Und mit mir - gibt es sogar ein Klingelsignal - wegen der Katz - und noch eins - wegen mir - solange die Rentner wieder ausgeflogen sind:
Einmal klingeln heißt: Du kannst jetzt Krach machen (trommeln ...) - wir sind nicht da.
Zweimal klingeln heißt: Wir sind nicht da - und die Katze ist draußen.
Muß sich noch einklingeln - heute war Premiere.

Keine Kommentare: