Montag, 9. März 2015

A Zeddel isses, der eichert im Griff hot ....

...  recht hot er, der Mo aus Er-l-österreich.
Sehr interessant die Vorträge vom Joe Kreissl zu "Erfreiung" und scheinbarem Recht, Kirche und Staat.

Katholisch - bedeutet demnach: Allumfassend - alles - ois. Alle sind katholisch laut Zeddeln - und im Schoße der "Kirche" gefangen - jedenfalls laut Zeddeln. Oder so: Im BUND. Auch so ein Wort - welches mich immer sehr verwundert hatte. Und welches kaum hinterfragt wird.

Ein "Knaller" dieser Ausführungen ist für mich:
Auch alle, die nicht getauft sind, Heidenmenschen inklusive solcher aller anderen Religionen, werden dennoch großzügig in die Obhut der "katholischen, ois = allumfassenden Kirche" genommen - ob sie wollen oder nicht. Verkauft wird das als Fürsorge (meine Wortwahl). Und die "Institution" für diese nicht angeforderte Fürsorge - ist der "Staat" - bzw. sind die Staaten - und die "Gesetze", also die vui´n Zeddeln .... soviel zur vorgeblichen Trennung von Kirche und Staat, die es laut Zeddeln gar nicht gibt - im Gegenteil.

Nun scheint das ganze Konstrukt etwas komplizierter (wegen die vui´n Zeddeln holt und die vui´n Einzelheiten) - aber im Grunde ist es nicht sooo schwierig zu verstehen, wenn mensch aufmerksam lauscht.

So geht´s innerhalb der "Matrix" - immer, wenn Du glaubst, Du hättest was begriffen - kommt der nächste scheinbar "große Klops" hinterher. Andererseits - je mehr mensch im Laufe der Zeit schon angestoßen hat - desto einfacher wird´s eigentlich mit dem Begreifen der weiteren Klopse,

Ich war gestern ganz froh - endlich mal wenigstens in groben Zügen zu begreifen - was es mit dieser Einrichtung einer katholischen Kirche und ihrer langen Geschichte der Pfründesicherung eigentlich auf sich hat - denn so recht klar war mir das nie, wie das alles konstruiert ist. Im großen BUND - we oben schon erwähnt.

Beim Joe Kreissl geht´s um "Erfreiung" - sehr erquicklich, wie er Sprache auseinandernimmt und auf ihre eigentliche Bedeutung hinweist.
Und zu Lauschen vom Joe Kreissl habe ich nun eine ganze Weile gebraucht - bin immer mal wieder auf diesen "getroffen" im großen Netze und auf diese "freier Mann"-Bewegung (jaja, ist ja gut - gilt auch für Frauen - oder halt für "mens") - ohne ins Thema hineinzulauschen. 

Gestern dann - freute ich mich sehr bem Lauschen - denn ich sehe es schon seit je her ähnlich.
Die ganzen Zeddeln - gehören weggeschmissen - und was Neues her.
Das Neue ist gleichzeitig das Alte: Jeder Mensch ist erst mal von Haus aus frei. Es sei denn - er läßt sich was Anderes "bei-bringen". 

Und ich freue mich - daß es Menschen gibt, die sich soviel Arbeit und Mühe machen, die Matrix gründlich zu durchforsten. Das ist eine Vollzeit-Arbeit, die in dieser Welt meist nicht sehr gut entlohnt wird, aber von großem Wert ist.

Und ganz nebenbei auch noch das scheinbar "trockene Thema" der Juristerei (Zeddelwiatschoft ...) äußerst belebt. Ins Lebendige bringt - und Appetit macht auf mehr. Mehr von dem - was uns ja so gerne als "zu hoch" verkauft werden soll - für einen gesunden Menschenverstand. Aber: Nur dafür werden ja solche Sprachen wie die der Priester, Juristen und Mediziner installiert - damit die Masse glaubt, sie würde es eh nicht verstehen

Ob ich nun wirklich so einen Juristerei-Schinken auf die vielen Abstrusitäten, Irrsinnigkeiten und Pferdefüße durchforsten will - ist äußerst zweifelhaft. Ich wußte schon als Kind - daß das alles so nicht wahr sein kann, wie man es mir immer wieder bei-bringen und verkaufen wollte.

Oder so: Daß die Menschen sich da äußerst üblen Spielregeln unterjochen.
Daß Spielregeln sich jederzeit ändern lassen.

Nun behauptet aber immer noch die Mehrheit der Menschen - das wäre nicht so - also daß man die Spielregeln könne. Viele glauben gar felsenfest daran - daß die Menschheit sich nie ändern könne - und Gier quasi geburtsimmanent mitgegeben sei.

Sätze wie "Das wird´s nie geben." werden gerne einfach mal so dahingeschmettert wie scharfe Schwerter - obwohl die, die sowas aussprechen, noch nicht ein einziges Mal in ihrem teils schon langen Leben ernsthaft bzw. in Stille drüber sinniert haben - was sie so alles - komplett nicht hinterfragt und/oder untersucht - für wahr halten.

Kurz: Was so alles für wahr gehalten wird - ist nicht die Wahrheit.        
Eine solche wird sich auch innerhalb der Matrix nicht finden lassen.
Weil des holt ois nur Zeddeln (Worte, Ideen ...) san .....

Keine Kommentare: