Mittwoch, 7. Januar 2015

Eine interessante Rede von einer Frau mit muslimischen Wurzeln auf der Kögida am 05.01.2015 .....

.... ohne weiteren Kommentar.
Mal sehen - ob´s im Netze bleibt - ist aber sicher schon -zig Mal gesichert.

Die junge Frau - hört Euch ruhig mal an.
Sie spricht sehr deutlich. 

Und nochmal:
Sie hat bei den Kögidas gesprochen - ebenso wie der Mann aus Pakistan namens Khan, der später kommt - und erzählt, wie seine Kritik an dieser Ideologie geahndet wurde. In Deutschland mit Mordanschlägen.

Von diesen Menschen braucht es viel mehr - aber die haben einen Riesen-Mut, sich auf eine "Pro-Pegida" Veranstaltung zu stellen und Tacheles zu reden. Verstehe, daß es davon nicht gleich soviele gibt.

Übrigens - auch heute hatte ich wieder sehr angenehme Begegnungen mit manchem Kollegen aus muslimischen Gefilden.  Und gestern erst!

Da hatte ich einen Heidenspaß - als ich einen feinen Auftrag bekam und eine äußerst zufriedene und feine Seele in die Eifel fuhr (Ja - ich kann auch mal Glück haben mit meinen Touren!).
Ein junger Mann, der im Sprachgebrauch der sogenannten Normalen unter "geistig-behindert" läuft, wurde aus dem Krankenhaus entlassen und ich fuhr ihn zurück in seine schöne Bleibe in einer Einrichtung in Bad Münstereifel. Der überaus sonnige Name des Hauses paßte bestens zum Naturell meines Fahrgastes, wir freuten uns während der Fahrt über die scheinbar simplen Dinge des Lebens - wie Sonnenschein, schöne Aussicht, eine freie Autobahn, Rest-Schnee auf den Eifelhügeln .... und wir waren beide einfach sehr zufrieden.

Amüsiert habe ich mich auch - daß er in Köln gleich von fünf leiblichen Schwestern begleitet wurde zum Taxi - die ihn gar nicht wirklich hergeben wollten und ihn befleißigt herzten. Was ich gut verstehen konnte - als der neben mir immer mal wieder was Fröhliches von sich gab. Alle fünf Schwestern - janz locker drauf - sicher hier geboren - und kein Bessermenschen-Kopftuch weit und breit.

Erinnerte mich auch an frühere Erlebnisse mit den "Behinderten", dieser Wonneproppen - da hatte ich immer viel Freude. Die junge Frau, die ihn in der Eifel begrüßte - war ebenfalls sehr fröhlich und machte den Eindruck, daß sie ihn sehr gerne wieder empfängt in dem Haus.

Die beiden kleinen Päckchen mit Zwieback, die seine Schwestern ihm noch so dringlich mitgegeben hatten - schenkte er mir während der Fahrt. Ich glaube, er haßt Zwieback - hahaha.

Heute ließ ich mir von einem persischen Kollegen - ein ganz alter Hase im Geschäft - schon mal das neue Display zeigen, welches demnächst alle kriegen. Ein ganz feiner Mensch.

Und soviele Andere - dito.

Aber - es gibt auch die Kehrseite - und um die geht´s bei dem, was gerade so alles los ist.
Und auf dieser Kehrseite - gibt es eine Menge Menschen - die sich für besser halten und moralinsauer-verächtlich agieren - gegen Deutsche. Ja - auch manches Mal mit Hass.
Und ich kenne das alles schon lange und gut - habe es ja Jahrzehnte lang erlebt in der Kolonie.
Und auch die Zunahme alldessen - teilweise Übernahme von ganzen Stadtvierteln.
Ein schleichender Prozess - der nun - politisch gewollt !!! - zu galoppieren beginnt.
Aufgemerkt: Der letzte Satz - war der wichtige.
  
Die junge Frau auf dem oben verlinkten Video sagt ja was dazu.    
Ich - heute abend nicht mehr. Aber sicher nochmal ein anderes Mal.

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

Also mir sagt die Frau nichts außer Dummheiten. Na gut kann sie.

Aber ich habe einen Respekt vor Religionen, so wie Russland seine Muslime respektiert, so tue auch ich es.

Dies nur kurz,

vom Bruder

Sati hat gesagt…

Das finde ich völlig in Ordnung - daß Dir die Frau nichts sagt. Du bist ja auch keine Frau.

Ich habe mich in jüngster Zeit manchmal - wenn auch lieber selten - etwas "emotionalisieren" lassen - und sortiere das alles wieder runter.

"Respekt vor Religionen" - teile ich immer weniger.
Je länger ich auf diesem erstaunlichen PLaneten unterwegs bin, desto absurder erscheinen mir alle Religionen mitsamt ihren abstrusen Trennungen - von Gott.

Für mich gibt´s nur einen - der alles hervorbringt.
Und wer mir da was Anderes erzählen will - der ist mir zutiefst suspekt.

Wie auch immer: Friede sei mit uns - allen, Sati

mundanomaniac hat gesagt…


"Respekt vor Religionen" - teile ich immer weniger.

Wenn Du nicht Religionen und Konfessionen und Sekten (z.b. Wahabiten)unterscheidest, verlierst Du an Erkenntnis-Schärfe.

Religionen sind gelebte Kultur von Menschen, wie sie sind.

Denen würde ich nie pistis und Respekt verweigern, Sati.

Bruder M