Dienstag, 16. Dezember 2014

Und nochmal was zu den "Ossies" ....

... die ich ja persönlich für eine Art Segen und echten, intellektuellen Zugewinn halte - weil die sich nicht einfach stumpf erneut verblöden und USamerikanisieren lassen:

Die kennen die Spiele. Von früher noch. Als "Gegendemonstranten" schon einmal zuhauf mit Bussen angekarrt und mit Emblemen ausgestattet. Im Unterschied aber zu den hiesigen Hirngewaschenen - damals noch oft unfreiwillig.

Bzw. die kennen auch noch solche Zeiten - in denen ihre eigenen Firmenbelegschaften alljährlich derart nach Ostberlin gekarrt wurden - um den "Genossen" dort vor Ort zwangs-zu-huldigen und Honnecker-Fähnchen zu schwenken.

Sowas - kennen die Kubaner auch bestens - die immer wieder nach Havanna zwangsgekarrt werden - um dort irgendeinem Castro zuzuwinken. Im "Partei-T-Shirt" - welches man später wieder auszuziehen und abzugeben hat.

Nun - im turbo-kapitalistischen System bekommen die Winke-Winke-Männeken aktuell 10 Euro die Stunde für ihre stumpfe und blöde Anwesenheit ... wie wir in der vergangenen Woche erfuhren.
Die Fähnchen und Luftballons werden, wie überall - von der "Staatsgewalt" gestellt.
Betonung hier auf: Gewalt.
Sämtliche Lügen-Propaganda-Accessoires bezahlt - von den Steuerzahlern.
Alle die - die solche Lügen verbreiten - von den Steuerzahlern.
Ebenso - wie die vielen üppig honorierten Kriegshetzer und Hass-Propagandisten auf den TV-Bildschirmen - zwangsabgabenweise.

Ich für meinen Teil - bin wirklich froh - daß die "Ossies" uns allen beistehen - in diesen Zeiten - mit ihrer reichlichen Erfahrung.

Keine Kommentare: