Dienstag, 16. Dezember 2014

Nur so kann´s gehen .... "Ich sag nix" (Zitat Kohl)

Erstens: Die "Pegida-Organisatoren" haben beschlossen, nicht mehr mit der "Presse" im Lande zu reden.
Bravo !!!
Eine weise Entscheidung - bleibt dabei.

Sie haben es nämlich nicht verdient - daß man mit ihnen überhaupt noch spricht.
Sie sind bekanntlich - durch die Bank eingekauft.

Und sie werden - immer wieder alles so zurechtbiegen und -lügen, wie es den privaten Medienbesitzern zum Gefallen reicht. Bzw. sie werden weiterhin - deren vorgelegte Texte abtippen.

Wobei man sie ja nun in diversen Bereichen auch schon "outsourct" - z.B. bei der "Spocht-Berichterstattung" - das machen bereits - tatsächliche Maschinen. Also die "Arbeit" der "Qualitäts"-Journaille - die ja nur noch darin besteht - einen vorgegebenen Zwangs-Meinungs-Einheitsbrei in scheinbar verschieden-klingende Textbausteine umzusortieren.

Applaus Applaus also - für ein kluges und hoffentlich konsequentes Schweigegelübde -  gegenüber den Massen-Manipulatoren!

Zweitens: Melanie Dittmer - einst gelernte und in den MSM beschäftigte  Journalistin und wegen Nicht-Konformität zügig geschasst - verweigert jedwede sinnfreie "Distanzierungs-Floskel".

So - muß es sein!
Alles andere ist nämlich wieder - dieser "politisch-korrekten-Gehirnwäsche" gezollt - und um diese - geht´s nicht mehr. Es geht - um den kleinsten gemeinsamen Nenner - als Anfang.
Um nichts sonst.
Alles Andere - sortiert sich mit der Zeit.

Frau Dittmer - sie sollten sich aber ab jetzt auch dran halten - keine Interviews mehr zu geben an die üblichen Propagandisten. Gelernt oder nicht - und noch so sprachbegabt, rhetorisch bewandert bzw. geschult oder freischnäuzig-geschickt-ausbalanciert - es wird jede(r) von diesen zerrissen und zu demontieren versucht.
Auch Sie - und Du - völlig unabhängig von jedweden potentiellen und berechtigten Fähigkeiten.

Irgendwas völlig Absurdes findet sich immer - neulich mußte ich noch schallend lachen, als ich hörte: Sie haben jetzt die Wehrmachts-Akte von Helmut Schmidt ausgegraben - weil der sich gegen die Kriegshetze gegenüber Russland aussprach.
Und ich bin wahrlich keine Freundin des selbst-beweihräucherten Ex-Kanzlers.
Aber - das ist ja alles nur noch albern und lächerlich.

Also - bitte unbedingt konsequent bleiben - in der Rede-Verweigerung mit den Lügennasen!
Führt eh zu nix.
Applaus und feiner Trommelwirbel - für diese Entscheidung!

Keine Kommentare: