Donnerstag, 6. November 2014

Die nicht-unterwanderte Montagsmahnwache Hannover zu Hogesa - und dazu, daß Eskalation gewollt ist .....

.... und deshalb mit Sicherheit provoziert werden wird am 15.11.2014. Das ist nichts Neues - aber der Mann bringt es nochmal gut rüber. Und dazu noch viel Anderes. 
(Inzwischen hat er sich auch schlau gemacht zu Köln - letzte Woche war das noch ein wenig anders ...)

Bei den Hannoveranern ist es übrigens erwünscht, daß offen geredet wird - ohne sinnfreie "Verlesung von Tabuthemen vorab". Auch bei den Braunschweigern und in Rostock. Bei manch anderen - dito.  Die haben alle meinen Respekt. Die Anderen - nicht.

Respekt auch dieser Dame - die einst einen Augenzeugen-Bericht zur Demo in Köln vom 26.10.2014 ins Netz stellte. Sie ist AfD-Mitglied - bzw. war es wohl in Kürze - über ihren Parteiausschluß wird schon verhandelt. Der Herr Lucke soll allen AfD-Parteimitgliedern "verboten" haben - an solchen Demos teilzunehmen - schreibt sie auch noch.

Hier was von den österreichischen Nachbarn - da geht´s ja recht lebendig zu im Parlament - jedenfalls, wenn ich mir den Herrn Kickl so anhöre.
Zu "EU-Hörigkeit" und
zu falscher  "Toleranz" .....

1 Kommentar:

Ich will............. hat gesagt…

politiker haben also nicht nur bei uns kein benehmen. sie blöken auch in A wie die schafe dazwischen...
ich bin ja dafür, dass sie sich prügeln sollten. ist ja wohl in japan usus *grins*