Dienstag, 28. Oktober 2014

So sind se - sie spricht mal eben ohne den geringsten Schimmer von "4.000 Bewaffneten" ....

.... über die Radiokanäle des Propagandaministeriums wird die "Anal-yse" eines Polizeisprechers verkündet - bei der Demonstration am Sonntag in der Kolonie wäre es den Teilnehmern nicht um eine Sache gegangen, sondern schlicht darum, Gewalt auszuleben. Sagt der Mann - pauschal über ein paar tausend Menschen urteilend - komplett indifferent.

Die Dame neben mir vermeldet "Mein Gott - 4.000 Bewaffnete .....". 
??? ... 

So läuft das - mit der Gehirnwäsche - bei den meisten.
Ich kann das nicht so stehen lassen und gebe unverzüglich im Fahrkasten mal ein paar "Informationen" weiter - die ich zu der ganzen Angelegenheit vernahm bisher.
Besonders aber - das die ganz sicher nicht alle "bewaffnet" waren - sondern wie immer - waren ganz sicher nur ein paar Wenige dabei, die - wie auch immer - ausgerastet sind. Und die u.a. sinnlos mit Sprengkörpern herumgeballert haben - zum Schaden aller. Alles - wie immer also. Der größte Teil - wird firedlich geblieben sein - und gepuscht wird medial mit ein paar Wenigen.

Hier eine Momentaufnahme vom Breslauer Platz - die Teilnehmer werden durch die Polizeilautsprecher dazu aufgefordert, den Platz zu verlassen - sind aber andererseits eingekesselt durch die Polizisten und werden nicht durchgelassen. Nur mit "gültigem Parkschein" .... was ein schlechter Witz ist.

Da werden wir wohl noch einiges mehr hören in den kommenden Tagen - von verschiedensten Seiten.
Und - wenn ich mir all die Kommentare so durchlese, die sehr interessant sind, dann kann man getrost davon ausgehen, daß bei der nächsten Veranstaltung  erheblich mehr Menschen zusammenkommen werden.
Diese soll wohl in Hamburg stattfinden. 

Kann natürlich sehr gut sein - daß nun Köln als Anlass dafür hergenommen wird - keine weitere Veranstaltung mehr zu genehmigen. Aber - ob das eine Rolle spielt - bleibt zu bezweifeln.

Was in Bewegung geraten will, läßt sich nicht "genehmigen" oder "verbieten".
Und - wenn mensch den Kommentaren folgt - scharren jetzt schon ein paar Tausend mehr mit den Füßen - um demnächst mit von der Partie zu sein. Schaumermal ....

Das nun ausgerechnet die sogenannten "Hooligans" die lange schon zornigen Menschen auf die Straße bringen könnten - hätte ich vor ein paar Stunden nicht mal im Traum geglaubt.

Das "Motto" ist natürlich etwas dünn .... es geht ja lange nicht nur um "Salafisten" - die eh von den Medien hochgekocht werden und Ängste schüren sollen. Es gibt schon noch ein paar mehr grundsätzliche Themen in diesem Lande und auf dem Planeten.

So sagen auch viele - sie freuen sich, daß diese "Hogesas" endlich mal einen Anfang gesetzt hätten. Und es sei letztlich nicht wichtig - aus welcher Richtung dieser käme. Beim nächsten Male wären es dann wohl eher ein paar Zehntausend .... die die Faxen aus verschiedensten Gründen längst dicke haben.

Keine Kommentare: