Dienstag, 2. September 2014

So - dann will ich mir mal einen schönen Tag machen - bevor "WK3" ausgerufen wird ......

..... wer weiß - womöglich passiert das ja schon heute nachmittag? Da steckste nicht drin.
Eben hörte ich noch zwei Beiträge zum Thema an - und mittendrin war ich einverstanden, endlich mal kotzen zu gehen. Ich kotze nicht gerne und nicht oft - finde das anstrengend währenddessen - obwohl es sich ja hinterher erleichtert anfühlt. Kam aber nix - außer Gallenwasser. Na jut - dann eben nicht.

Kurz wurden auch mal die Augen nass - eigentlich würde ich ebenso gerne mal ausgiebig heulen wie kotzen - aber da kommt auch nix. Vermutlich habe ich in diesem Leben sogar noch weniger geheult als gekotzt .....

Beides lohnt sich jedenfalls nicht angesichts der irren Minorität - die sich berufen fühlt - Entscheidungen über den Fortgang der Menschheit und des Planeten zu treffen. Schon gar nicht an einem der rar gewordenen Sonnentage.

Hörte kurz dem Herrn Gysi zu, eine Rede von gestern mit einigen womöglich wahren Aspekten - aber dann fiel mir ein: Wenn er es wirklich ernst meinen würde, was er immer so zum Besten  gibt - dann hätte er schon lange das Etavlissement verlassen müssen, in dem er sich immer noch so gerne aufhält. Er hätte auch längst mal in Berlin bei einer Mahnwache für den Frieden erscheinen können - und müssen, wenn er irgendetwas wirklich ernst meinen würde. Also - alles nur leere Worthülsen. Und außerdem den richtigen Kern gar nicht getroffen .... zuviele "Details" und "Differenzierungen" - für einen wirklich gewollten und praktizierten Frieden auf Erden mit allen Menschen - braucht es viel tiefgehendere und gleichzeitig sehr simple Veränderungen.

Anschließend hörte ich noch dem Herrn Ken Jebsen zu - auch viel Wahres - und sicher mehr und Tiefergehendes - als beim Worthülsendreschen des Herrn Gysi. Bin aber auch hier mit Einigem nicht konform - beispielsweise zuvorderst diese Mär von einer angeblichen "Überbevölkerung" .....  ein Märchen, daß zusammen mit dem Märchen einer Klimaerwärmung - heute in "Klimawechsel" umbenannt -  von einem Think-Tank namens "Club of Rome" bereits in den Siebzigern erschaffen wurde. Zu nichts anderem dienen solche hanebüchenen Geschichten - als Angst und Mangeldenken zu erzeugen. Beide menschenhirngesponnenen Kreationen arbeiten gegen Frieden.

Ich weiß nicht einmal - ob ich Angst habe - vor einem in diesen Tagen allerorten so laut herbeibeschworenen WK3 - mit potentiellen Atomwaffen ..... weiß nur - daß ich wohl welche "haben soll" - sobald ich Nach-richten aufschnappe.

Die einstige Frage meiner ungeliebten Schwester fiel mir wieder ein: "Wie - Du hast keine Lebensmittelvorräte zuhause? Ja - und was machst Du, wenn mal ein Krieg ausbricht?" Ich guckte sie verdutzt an - die Frage war ernst gemeint. Also fragte ich mich kurz - wie weit mir wohl Lebensmittelvorräte bei einem vielzitierten "atomaren  Erstschlag" helfen würden? Und ob´s dann noch schmeckt? Irgendjemand hatte mal gesagt - das Einzige, was er bevorraten würde, wäre ein Karton hochprozentiger Schnaps - damit er sich im schlimmsten Falle damit um die Ecke bringen könnte - eventuell nochmal mit einem guten Rausch. Ich tendiere zu Letzterem - erscheint mir effektiver. Habe aber immer noch nichts bevorratet - weder das Eine noch das Andere.

Irgendwie - empfinde ich das an sich unerträgliche Kriegsgelärme - auch als befreiend in letzter Zeit. Es befreit - von den letzten Illusionen über diese Menschenwelt. Von einstiger Gutgläubigkeit - und Vorstellungen von "Demokratie".
Sehr tiefgehend - so daß ich´s gar nicht recht beschreiben kann. Ist eben - innerlich.

Oberflächlich zusammengefaßt könnte ich sagen - ich glaube an nichts mehr - was mir Menschen über die Welt erzählen. Alles Mögliche, was ich früher mal geglaubt hatte - hat sich als nicht wahr herausgestellt.
Eine Wahrheit selbst - ist auch nicht zu finden - denn diese ist unendlich vielschichtig - und doch so simpel.

Da muß ich einer guten Freundin zustimmen - die sich von je her hartnäckig verweigert, mir meine favorisierte Version der aktuellen Wirklichkeit/Weltlage abzukaufen. So oft - wie ich mich schon geirrt habe - genauso kann ich mich auch jetzt wieder irren. Und morgen werde ich vielleicht wieder etwas ganz Anderes denken ..... über das Leben und die Welt.

Im Moment denke ich: Zuviele Menschen konzentrieren sich auf Kriege -  und auf die Verrückten, die diese brachial forcieren - um sich selbst zu retten mitsamt ihrer Pfründe. Wenn sie keinen Krieg vom Zaun brechen können - sind sie nämlich in Kürze weg vom Fenster. Ohne Kriege - werden sie machtlos sein.

Wer wirklich sowas wie Frieden will - denke ich jedenfalls - der muß sich auch zuallererst darauf konzentrieren - ausrichten.In der festen Überzeugung - daß es diesmal ganz anders kommen wird.
Und das alles - was jedenfalls mir in dem knappen halben Jahrhundert immer wieder lügenmäßig vorgebetet wurde seitens der privaten ÖR-Medien und aller anderen Medien - jetzt endlich mal wahr werden wird.

Simple, einfache Dinge wie:
Gesundheit für alle - am besten kostenlos - statt klingelnde "Krankenkassen".
Echte Bildung für alle Kinder und Erwachsenen - inklusive Herzensbildung.
Angemesserner Wohlstand für alle - statt maßloser Gier-Unbe-Fried-igung für die Wenigen.
Viel weniger sinnlose Malocherei für nichts weiter - dafür effektive Arbeit mit Freude am Tun - und erheblich besseren Ergebnissen.
Bewußte Umweltpflege und -hege - statt "Umweltschutz".
Ein sinnvolles, nährendes Tauschsystem (heute "Geld" geannt - das gibt es aber doch gar nicht ....) - in dem niemand mehr ansammeln kann und es auch nicht braucht.
Mühelose Gemeinschaft - die jungen, fitten - tragen die Alten einfach mit, indem sie ihnen ab und zu mal einen gesunden Arm leihen.  
Der eifersüchtige, machtgierige, strafende Gott der Religionen - wird abgeschafft -  und durch das Wunder des Lebens ersetzt - welches es zu leben gilt - bis Gevatter Tod für ein sanftes Ende sorgt. 

Usw. usw.

Ne - wirklich nicht - ich werde nicht einstimmen in einen "WK3" ....
selbst, wenn ich nicht weiß - was kommen wird.
Ich werde auch nicht "gegen" mitsingen.
Nicht mal gegen die Psychopathen dieser Welt ....
die demontieren sich nämlich gerade selbst - ganz ohne meine Energie.

Oder so - was wahr ist - kommt gerade eh ans Licht.
So geschwind - daß einem manchmal fast schwindelig werden kann.
Schwindelig - weil der uralte Schwindel allerorten auffliegt. 
Eine sehr ungewöhnliche Zeit .....glaube ich.

Keine Kommentare: