Donnerstag, 25. September 2014

Auch eine sehr gute Frage - hier: Haarwuchs ....

... wer es schaffen möchte - der kann dem Robert Franz hier ganze Zwei und dreiviertel Stunden lauschen - aber ich warne nochmal vorab - der redet in dieser Zeit so schnell und komprimiert - daß es selbst für einen luftigen Schwamm wie mich eine gute Konzentration erfordert, ihm zu folgen. Oder so - andere Leut´ bräuchten dafür einen ganzen Tag.

Hier also nochmal eine interessante Frage - an die Kronen der Schöpfung: Wieso wächst eigentlich Menschenhaar immer in die Länge - also bei Frauen jedenfalls, die Männer haben ja heute eh kaum noch Haarwuchs, was aber wieder ein weiteres Thema ist - und bei Tieren hält sich das in sehr überschaubaren Grenzen?
Mal abgesehen vielleicht von Pudeln oder Schafen - aber auch diese - werden ja nur von Menschenhand geschoren und verunstaltet - also auch bei diesen würde sich das Fellwachstum natürlich einpendeln, würde die Krone der Schöpfung nicht dran herumfummeln. .

Der Redner sagt von sich selbst, daß er sich seit acht Jahren nicht mehr die Haare geschnitten habe. Nun - er hat ja auch genügend Wolle auf seinem Haupt. Aber diese - wächst nach seinen Angaben nicht unnötig in die Länge.

Es sind immer die einfachen Fragen - die einen womöglich klüger machen. Finde ich jedenfalls ....

Keine Kommentare: