Dienstag, 26. August 2014

"Nach Lösungen für Probleme suchen, die noch nicht berichtet wurden" ....

... lautet eine - die einzige - Meldung im Wartungscenter meines Notebooks - schon seit vielen Monden.
Und ebenso lange frage ich mich schon - warum ich sowas tun sollte?
Nach Lösungen für Probleme suchen - die noch gar nicht da sind ......
Lustig manchmal - die Technik. Geradezu - tiefenphilosophisch.

Apropos Probleme - mein Viren-Abschmetter-Programm meldete mir neulich gleich dreimal hintereinander an einem Tag - es hätte die unerbetene Selbst-Installation eines Trojaners abgewehrt - und diesen isoliert.
Jute Arbeit! (... dachte ich ungläubig ...)

Und: Jute Idee!
En-Es-Ey, Be-en-De, Mosss-att, Tsi-Ai-Ey, Kah-ge-be und alles, was sonst noch so jeden schnöden Furz eines jeden Menschenlebens abgreifen will - einfach - radikal isolieren.
Also - im echten Leben. Solchen Gestalten - keinerlei Aufmerksamkeit mehr schenken.
Sie ignorieren. Und ihre menschenverachtenden Tätigkeiten - verächtlich ächten.

Aber - sehr wichtig hier: Sämtliche ZuarbeiterInnen inbegriffen. Also alle Polit- und Schournaillen-Kanaillen und sonstige Nutznießer. Vergleichbar - mit den jeweiligen Files eines angreifenden Trojaners. 

Die meisten Menschen sind schließlich - hoffnungslose Rudeltiere - und werden das nicht sonderlich lange aushalten.
Selbst die Hartgesotteneren unter den sensitiv-Armseligen - brauchen ab und an die Anerkennung einiger weniger scheinbar "exklusiver Clubmitglieder". Ja - sogar durch und durch neurotische Psychopathen - suchen doch nur nach ein klein wenig Anerkennung ..... wenn auch auf abstruse Weise.

"Isolieren" - klingt also - perfekt.

Was das neue Smartphone betrifft - da sagte mir gestern ein Fahrgast mit trockenem Humor im Gespräch zur 24-Stunden-Rundum-Abhörung:
"Nun - sehen Sie es so: Sie sind immerhin - nie wieder alleine".

Keine Kommentare: