Mittwoch, 27. August 2014

Na endlich - mal - Porzellanscherben!














Heute kam pünktlich das Paket von dem sehr netten jungen Mann aus Berlin. Ich hatte von ihm den weltbesten und wunderschönsten Brottopf gekauft vergangene Woche. Ein sehr stilvolles Teil - schlicht und dennoch präsent mit ein paar keramischen Verzierungen.
Freute mich schon auf den Postboten.
Perfektes Timing - hat auch geklappt.

Nur - als ich das Paket entgegennahm - war es schon klar:
Der weltschönste Brottopf war auf seinem Weg zerborsten.
Es rappelte im Karton .....

Nur der Deckel ist noch ganz.
Eine Art (U)fo-Deckel.
Ein fliegender Brottopf-Rest .....

Werde die Geschichte so stehenlassen - und den jungen Mann nicht benachrichtigen über die mißglückte Aussendung.
Immerhin waren wir beide neulich sehr zufrieden über den gelungenen Austausch.
S´Geld ist halt futsch - aber es wird genügend Neues hereinkommen.
Und mit dem Deckel - wird mir nochwas Gutes einfallen.
Der junge Mann soll gerne weiter in dem Glauben leben - daß mir sein formidabler Brottopf eine Menge Freude bereitet.

Tut er ja auch - irgendwie.
Seit vielen Äonen - endlich mal wieder echte Glücksscherben.
Aus feinster Keramik.
Lange Zeit - gingen bei mir immer nur Glasscherben zu Bruch.

Keine Kommentare: