Donnerstag, 31. Juli 2014

Wie lange wollen wir das noch ....

.... er-tragen und mit-tragen? war meine Frage heute an einen Menschen im regen Austausch.
Diese Frage - dürfen wir uns stellen - jede(r) - für sich selbst.

Er wand kurz ein paar "übliche" Dinge = Pseudozwänge ein  - und ich meinte darauf nur: Niemand von uns ist gezwungen - zu nichts. Jeder von uns - kann etwas ganz Anderes tun. Wenn wir wollen. Allerdings - wird das auch Konsequenzen haben. Klar. Für´s eigene Leben.

Was mir vermehrt auffällt in jüngster Zeit - also in dieser Zeit, in denen die üblichen Lügengeschichten lange nicht mehr so greifen, wie noch vor wenigen Monden - und ich habe wahrlich meine Freude dran: Immer mehr "Nach-Richten-SprecherInnen" - verhaspeln sich plötzlich. Sie bringen die Lügen nicht mehr so geschmeidig rüber und raus - aus ihren Kehlen. Patzer hier und da und dort .... wunderbar!

Hier einer - gesehen eben auf "quer-denken-tv" - der gar in Tränen ausbricht vor der Kamera. Nicht einmal eine Medienhure - ein Mensch eben.
So - muß es sein!
Dann - greifen all die Lügen nicht mehr - greifen ins Leere.

Viel Spaß beim Kotzen über Euch selbst heute abend - an alle Medienhuren und "Spezialisten"-Huren  - wenn ihr Euch selbst im Badezimmer beim Zähneputzen in den Spiegel schaut!
Der Dreck läßt sich nicht mehr abwaschen - er ist innerlich.
Und - mögen Euch die vielen unschuldigen Toten, die Ihr verraten habt für Geld -  in den Schlaf folgen!
Auf daß Ihr - endlich aufhört - mit den unsäglichen Lügen.

Ich "lüge" auch - wenn ich es für richtig befinde.
Aber - soweit ich mich erinnere - hat das selten jemand geschadet.

Nur - was Ihr da praktiziert - ist letal - und wird zurückkommen - als Bumerang. Schon jetzt - hat deser zurückgedreht und kommt auf Euch zu.
Und so - soll es sein!

Nicht einmal - aus Rache - aber aus einer tiefen Not-wendigkeit heraus!
Mit Euch nämlich - mit Euch Lügenhuren - können wir nicht mit dem notwendigen Entgiften beginnen! 

Ihr - seid zu gar nichts gut.
Es sei denn - Ihr schult um. 
Kann ja noch was werden.

Keine Kommentare: