Samstag, 19. Juli 2014

Nochmal gaaaanz kurz zu "Flug MH17" ....

.... mensch schaue sich bitte  - vollbewußt - jedes einzelne Bild zu dieser Art von "Berichterstattung" gründlich = genau am. Am besten in Zeitlupe. Sind diese Bilder echt? Oder sind sie eine Suggestion? ....
PS: Giilt für jede "Meldung".

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

Sati
du bist eine verrückte Henne
wie man hier sagt und eine weise dazu.
Deinen Blog
"Zwillingssonne"
halte ich für den wichtigsten deutschsprachigen Blog
wie "Vineyard of the Saker" den wichtigsten russischen Blog in amerikanischer Sprache in Amerika.

Ich glaube es ist jetzt eine Zeit
wo die Menschen in ihren Herzen geprüft werden:

Nur wer im Leben gegen den Hass immun geworden ist wird im kommenden Leben ankommen.

Nie, seit 1962 konnte ein nuklearer Irrtum wieder so verhängnisvoll "möglich" werden sein wie in der künstlich hass-aufgeheizten Gegenwart...

3000 tote New Yorker cui bono? Wash.DC

3 tote isrelische Jungs. Cui bono?
Jerusalem.

300 tote Weltbürger: Cui bono?

es gibt amerikanische Stimmen, die einen Nuklearkrieg für gewinnbar halten ...

Es gibt Väter, deren freundliche Söhne in einer anderen Stadt - von befreundeten Hasskranken angesteckt - zu freundlichen Faschisten werden ...

... und die Eichmänner in den atlantischen Redaktionsetagen maßen sich an, zu entscheiden wer das Recht hat zu leben und wer durch Verschweigen
in der Öffentlichkeit ausgemerzt wird ...

Apokalypse
ist eine
Zeit wo die
Menschen in
ihrem Herzen
geprüft werden

möge mein Sohn bestehen können

ein Vater

Sati hat gesagt…

Jetzt ist aber mal gut - ich erfreue mich ja gerne an Deinen ehrlich gemeinten, liebesbrüderlichen Erklärungen - und gebe diese auch manches Mal gerne zurück an Dich als Mensch- aber bitte keine Verhöhnung von wegen Wichtigkeit - in einer Nichtigkeit.

Und: JA - sicher wird Dein Sohn bestehen können - auf seine Weise.
Sicher - tut er das schon längst und lange - manchmal dauert´s halt - bis es bei den einstigen Fütterern ankommt .... und oft ist es einfach nicht - nach deren Geschmack. Aber nach dem der einstigen Kinder - schon.

Sag ich mal so - als "ver-rückte Henne" - die nie gebären mußte/wollte/wünschte auf diesem seltsamen Planeten .....
Das macht mir mein Leben sicher
leichter - nicht mehr auf die eigene Nachkommenschaft achten zu müssen. Und auch nicht mehr - auf ide Vor-kommenschaft.

Hatte im zarten Alter von zehn Jahren mal so eine Art überraschenden Teilzeitjob diesbezüglich übernommen - und jetzt weiß ich nicht einmal mehr - was mit dem einstigen "Ziehkind" so los ist .... soviel zum Thema Loslassen bzw. Vertrauen in die Fähigkeiten der Söhne - oder Töchter .... jedenfalls - kriegt der das hin - schon lange - trotz aller "Schein-Erwachsenen" zuvor. Bei ihm waren´s halt vorwiegend - echte voll-egomane Pfeifen - kann ja auch ganz anders und erheblich kuscheliger sein.

Du liest also - ich habe kein eigenes Ei ausgebrütet als von Dir so bezeichnete ver-rückte Henne - aber ich bin jederzeit in der Lage - "neutral = unpersönlich = ggf. liebevoll weiterzubebrüten" - wo Mangel herrscht.

Den abstrusen "Award" - nimm bitte zurück zu Dir .... y garcias, Sati

mundanomaniac hat gesagt…

nein Sati, gar nichts ist zurückzunehmen,ich muß eine absurd klingende Paradoxie nur manchmal aussprechen (bekommt ja eh paradoxerweise kaum einer mit ...).
Schön wenn es anders wäre, sprich wenn Du (nicht weniger als mein bescheidener Beitrag) in der Wichtigkeit dessen, worauf Du Dich beschränkst, "mainstream" wäre.

Nein, o.K., weis' Du nur zurück, aber ich bestehe, (und ich glaube es ist o.k. so. Natürlich, verstehe, wer kann auch mit solch einem Orden etwas anfangen?
Aber so schauts in meinem Herzen aus. Es gibt vieles was Du(so, wie ich)nicht abdeckst, aber was Du abdeckst ist tief menschlich. Und was brauchts denn sonst - von wegen der Wichtigkeit.

Und damit is gut. Ich tu's nicht wieder.

Bruder D.

mundanomaniac hat gesagt…

nein Sati, gar nichts ist zurückzunehmen,ich muß eine absurd klingende Paradoxie nur manchmal aussprechen (bekommt ja eh paradoxerweise kaum einer mit ...).
Schön wenn es anders wäre, sprich wenn Du (nicht weniger als mein bescheidener Beitrag) in der Wichtigkeit dessen, worauf Du Dich beschränkst, "mainstream" wäre.

Nein, o.K., weis' Du nur zurück, aber ich bestehe, (und ich glaube es ist o.k. so. Natürlich, verstehe, wer kann auch mit solch einem Orden etwas anfangen?
Aber so schauts in meinem Herzen aus. Es gibt vieles was Du(so, wie ich)nicht abdeckst, aber was Du abdeckst ist tief menschlich. Und was brauchts denn sonst - von wegen der Wichtigkeit.

Und damit is gut. Ich tu's nicht wieder.

Bruder D.

Sati hat gesagt…

Gut - bin einverstanden

Übrigens - kleine Anekdote von gestern dazu: Stehe gerade im Gespräch mit dem ehemaligen hinterfotzigen Fahrtenräuber zusammen - längst wieder befriedet - und einer kommt hinzu und lobt diesen - sehr weit über den frischen Klee hinaus.
Das sei ja so ein guter Mensch .....

Ich sage: Hey - und? - ich bin auch ein guter und freundlicher Mensch!

Glaubt er mir nicht - er kenne mich ja nicht so - wie den Kollegen - den er quasi als Heiligen darstellt .... und der weiß gerade gut, daß er keiner ist. Dafür - bin ich ja u.a. gerade da.

Schon lustig manchmal ......