Donnerstag, 29. April 2010

wer hätte das gedacht .....

.... daß ausgerechnet die am Pranger stehenden,
heuchlerischen katholischen Pfaffen
eine Inspiration dazu schaffen
daß ich mich ganz frisch für das weite Universum
der - zutiefst menschlichen - Sexualität  interessiere?
Besonders aber für das ekstatische Potential - 
welches ja auch von
fundamentalistisch-konditionierten Frauen, 
also etwa 95 % weltweit, 
geleugnet wird, aus andressierter falscher Scham.


Dieser zutiefst gestörte Umgang mit unserer göttlich-gegebenen Sexualität und mit der Freude daran auf diesem Planeten  ist schon ein paar Jahre der Untersuchung wert. Ich fange gerade ganz neu an.

Sonntag, 18. April 2010

Energie-Autonomy - 4th Revolution - ein Film ....

... der im März in den Kinos angelaufen ist. Es geht um die Umstellung auf erneuerbare Energien, weltweit und: MACHBAR. S´wird halt von den Profiteueren des noch bestehenden Systems nicht gewollt, da ihre Vormachtstellung damit hinfällig würde und es unzählig viele Menschen geben wird auf dem Planeten, die Energie vor Ort erzeugen (kurz gesagt). Hier gibt es einen Trailer, der viel Hoffnung und Freude macht - und der mal ebenn in wenigen Worten die "Notwendigkeits-Rhetorik" der Profiteure für AKW´s und Kohlekraftwerke etc. pp. ad absurdum führt. Es wird viel Neues geben, glaube ich. Und wenn alles gut läuft - gibt´s viel Gutes Neues für alle. Freuen wir uns drauf! 

Alter, weiter, gesunder Himmel ....

... ich habe gar keine Worte für die Schönheit dieses Himmels, der ein wenig aufatmen darf und für einige Stunden so aussieht, wie ich ihn von früher her erinnere. Hoffentlich zeigen so viele Menschen wie möglich diesen blauen, strahlenden, klaren und freien Himmel ihren Kindern, die ihn vielleicht so zum ersten Mal sehen. Neben der sichtbaren unbeschreiblichen Schönheit kann ich auch die Stille hören, Stille von oben, wo keine Flugzeuge in die Einflugs- und Ausflugsschneisen hineinrauschen. Magic ...

2 x Asche: Computersimulierte Wolkenbilder aus London und Korruptionsweltmeister Deutschland

Welche Asche da wohl gemeint ist? Die vom Vulkan auf Island ist hier jedenfalls nicht zu sehen (gewesen), dafür aber endlich mal echter blauer Himmel, da niemand denselbigen mit Abgasen verdreckt, solange das Flugverbot aufrechterhalten wird. Bezüglich dieses zentral verordneten Flugverbotes aus London für den Himmel über der EU hört man ja schon einiges Gemurre seitens der aschemäßig betroffenen Airlines, und das wird sicher noch sehr viel lauter werden. Hier in den Kommentaren auf ASR kannst du etwas über ein großangelegtes Nato-Manöver in diesen Tagen lesen, für das man vermutlich derzeit den Luftraum freihaben will .... 
Eine recht einfache Methode by the way, um konkurrierende und durch eine aktuelle Krise schon angeschlagene Airlines mal kurzerhand in den Ruin zu treiben, finde ich. Rein persönlich finde ich es allerdings echt prima, wenn der Himmel mal ein wenig mehr Ruhe hat. Was die Vögel wohl dazu sagen?

Hier ein aufschlußreiches, erstaunlich offenes und klares 10-Minuten-Gespräch bei "Pelzig unterhält sich" zwischen Frank Markus Barwasser alias Erwin Pelzig und dem couragierten Hauptkommissar für Wirtschaftskriminalität Uwe Dolata, der sich zu Korruption und LOBBYKRATIE in Deutschland äußert. 

Für all die Gutgläubigen, die immer noch an die Rechtschaffenheit von Politik, Wirtschaft, Pharma- und Rüstungsmafia (Schweingrippe, Krebs, Aids, Kosovo, Afghanistan, Irak, Haiti und weitere Völkermorde) sowie deren ausführende Organe wie Militär, Polizei etc. glauben - vielleicht erhellend. Vielleicht ....
Auch für mich war es nochmal erhellend, denn dieser Restglaube an die "guten deutschen Tugenden", der mir als Kind ja auch irgendwie beigebracht wurde, kann nun gründlich zerbröseln. 
Fazit der Unterhaltung in Pelzigs Sendung: Sie sind alle durch die Bank gekauft. Zwar weiß ich das schon lange, und mensch kann es ja auch sehen an der Politik, die seit Jahrzehnten immer offensichtlicher gegen den Großteil der Menschen hierzulande - und weltweit sowieso - gemacht wird, aber es ist schon erfreulich, in den (ÖR-) Medien so klare Worte von mutigen Menschen zu hören. Mehr davon!  
Hier geht´s zur Homepage von Uwe Dolata, der derzeit u.a. gegen die Pharmamafia ermittelt

Freitag, 2. April 2010

Zum Fest der aufblühenden Knospen und der Fruchtbarkeit .....

.... also zu Ehren der Kreativität = der Schöpfung und zu Ehren von Ostara, Oshun, Lakshmi und vielen vielen anderen GötterInnen, also kurzum zu Ehren alles Lebendigen in seiner unbegrenzten Vielheit daselbst .... - ... und besonders zu Ehren dem Herrn Christian Morgenstern, der diese schönen Zeilen auf einem Stück dünner Baumrinde mit Tinte fixiert hat:

"Es ist wohl gerade 
zu unserer aufgeregten Epoche 
mehr denn je nötig, 
den Blick aus den Tagesaffären 
emporzuheben 
und ihn von der Tageszeitung weg 
auf jene ewige Zeitung zu richten, 
deren Buchstaben 
die Sterne sind, 
deren Inhalt 
die Liebe 
und deren Verfasser 
Gott 
ist." 

In diesem Sinne wünsche ich allen Mit (An- und Ver-) wesen (den) -  im richtigen Leben, im Netz und in der Cloud - ein paar erbauliche und gückliche Feiertage, wie immer ihr sie gestalten mögt.
 

Und noch einer vom Herrn Hesse, Hermann, zum Frühling: 

"Jedes Kind weiß, was der Frühling spricht: 
Lebe, wachse, blühe, 
hoffe, liebe, 
freue dich 
und 
treibe neue Triebe, 
gib´ dich hin 
und 
fürcht das Leben nicht."

Gesichtet und entlehnt den Seiten 158/159 des Buches "Jin Shin Jyutsu", gebundene Ausgabe,  von Waltraud Riegger-Krause, Prädikat der Zwillingssonne = Äußerst wertvoll