Dienstag, 30. März 2010

Telepathie-Transmitter


Wie der junge Mann in diesem Video sinngemäß anmerkt: "Es ist gewollt. Warum glaubst du, bekommst du ein teures Handy quasi geschenkt - wo sonst bekommst du etwas Vergleichbares geschenkt?" By the way: DerBoss von Nokia ist strikt dagegen, daß seine eigenen Kinder ein Handy benutzen ...

Und hier noch ein Filmausschnitt zum Thema "Pychotronic Warfare" - inzwischen wissen ja schon viele von uns, daß Tatsachen gerne und regelmäßig via Hollywood als Fiktion  verkauft werden, um den Verstand zu verwirren, der dann behauptet, es wäre alles nur eine Geschichte und sowas gebe es nicht in echt.

Gut vorstellbar für mich schon seit langem, daß auch die vielen jugendlichen Amokläufer mittels solcher Psychotronic-Systeme als Versuchskaninchen genutzt werden.

Man muß sich einfach mal "vor Augen halten", wieviel Strahlung inzwischen so mitten durch uns durch unterwegs ist .... 
Habe mich auch schon gefragt, was wohl mit dieser Plasma-TV- Technik so alles machbar ist - zumal ja kürzlich auf ein brandneues Sendesystem umgestellt wurde, angeblich, um HD-Qualität sehen zu können. Aber mal ganz ehrlich: Die Bildqualität dieser Dinger finde ich persönlich erstaunlich schlecht, oder habe ich was an den Augen? Und die Bildformatierung ist teilweise einfach verzerrt- sieht das niemand mehr?

Hier drei einfache, wertvolle und schnell durchführbare Übungen mit Dr. Manfred Doepp - angelehnt u.a. an die alten Heilsysteme des Ostens -   um unserem Hirn eine Erleichterung von Strahlenbelastungen und eine Möglichkeit zur Neuordnung bzw. Reorganisation zu geben. Ich hab´s ausprobiert und empfinde es als sehr erleichternd. Meine Kopfschmerzen waren danach wie weggeblasen und insgesamt habe ich mich erleichtert gefühlt.Kostet nichts und ist überall jederzeit machbar.

Die gute Nachricht des Tages: Es gibt fluorfreie Zahnpasta im Handel. Je mehr Leute die kaufen, desto mehr wird davon auf dem Markt erscheinen und desto günstiger wird sie werden. Derzeit kostet sie so um die 3 Euro.  Alle Kleinigkeiten summieren sich und ergeben das Ganze.

Montag, 29. März 2010

Der Mops ....

... wird am Ende dieses Posts ein paar Worte sagen. Erst ich! 
Also - der Spruch des Tages heute für mich:
Vorne ist da, wo ich bin!

Seit ein paar Tagen bereits ist die ganze Kolonie zugepflastert und beklebt mit diesen üblichen sinnleeren und kostenfressenden Plakaten (They live !!!) - fast sieht man die herrlichen Osterglocken nicht mehr, die wieder unerschrocken überall am Fahrbahnrand spriessen.
Bezeichnenderweise hat die Partei mit diesem oberpeinlichen Vorsitzenden mit der großen Klappe diesmal Plakatwände aufgestellt so groß wie Fußballtore. Während also alle anderen sich mit dem üblichen etwa hüfthohen Format begnügen, symbolisieren die Plakate der gelb-blauen-Großkotze quasi "Wir sind die Macht". Also etwa so wie Porsche fahren, aber nix in der Hose haben. Oder wählst Du sie etwa wieder? Irgendjemand muß es ja gewesen sein.

Die Parolen der Linken sind - kurzgefasst - die, die ein Großteil der Bevölkerung sich von der Politik wünscht - u.a. "Raus aus Afghanistan" und "Schluß mit Hartz IV". Leider sind ja die meisten immer noch gehirngeschädigt und glauben, es gehe eine schlimme Gefahr von links aus ....

Und zum Ausgleich für die anderen Gehirngewaschenen: Dieses Gegengedemonstriere gegen irgendwelche Vereinigungen, die gegen die Errichtung von Moscheen demonstrieren, finde ich ziemlich bescheuert in einer angeblichen Demokratie. Wenn es nämlich ein Recht auf "freie Meinungsäußerung" gibt, dann bitte für alle. Schließlich hat der türkische Ministerpräsident Herr Erdogan daheim auch keinerlei Schwierigkeiten, die "Großtürkei" für die nahe Zukunft auszurufen, Übernahme via Infiltrierung. Ganz persönlich und überhaupt nicht rassistisch, nein, einfach nur genervt von diesen Leuten: Ich kann dieses Gelaber um die "Integration" mit den führenden Köpfen von Ditip und Co., die allesamt recht(s?!) radikal sind, nicht mehr hören. Offzielle 3 Millionen Muslime im Land - sollten nicht ständig beleidigt sein, wenn sich die anderen 77 Millionen nicht für ihre Glaubenssätze erwärmen wollen! (Nachtrag: Von den offiziellen 3 Millionen ist eh nur ein kleiner Teil in den drei medienpräsenten Islam-Organisationen engagiert) Die Menschen, die sich hier integrieren wollen bzw. es bereits sind - treten ganz anders auf und sind mir oft äußerst sympathisch.

Jetzt also der Mops - ich traf ihn nach langer langer Zeit wieder, in einer ansonsten rein geschäftlichen E-Mail-Nachricht. Und ich freue mich wirklich sehr darüber!

Lebe glücklich lebe froh
wie der Mops im Paletot
Lebe glücklich werde alt
bis die Welt in Stücke knallt.

Mittwoch, 17. März 2010

1.700 Milliarden Schulden hat Deutschland - bei wem genau?

Gestern gab der Rollstuhlminister, der schon seit Jahrzehnten im Geschäft ist, die Höhe der Neuverschuldung für den kommenden Bundeshaushalt bekannt: 80 Milliarden. Das soll sehr sehr viel sein und seit langem die höchste Neu-Verschuldung. Daran soll die Finanzkrise schuld sein und die Stütze, die die armen Banken und Bänker von den Steuerzahlern bekommen haben.
Was selten geschieht: Auch die Gesamtschuldensumme des deutschen Staates wurde in den Nachrichten ganz offen erwänt, nämlich 1.700 Milliarden.
Und jetzt mal ganz kurz und rein logisch nachgefragt: Das ist nur die Staatsverschuldung von Deutschland. Es sind aber alle Staaten höchst verschuldet, um nicht zu sagen, längst pleite auf dem Globus. Deshalb ist ja der ganze Affenzirkus um Griechenland so widerlich-verlogen! Wenn man da mal alles zusammenrechnet, dann kommt nicht nur ein hübsches Sümmchen zusammen, sondern ich frage mich einfach:
Wer GENAU leiht da eigentlich wem die ganze Zeit jede Menge  Euros, Dollars, Yen und sonstwas, die er gar nicht besitzt und wem GENAU gehört das am Ende alles? Denkt mal drüber nach .... Was sind das GENAU für Gelder, die da verschoben werden und welcher Vollidiot glaubt wirklich noch all die Lügen, die uns seit Jahrzehnten erzählt werden - z.B. wenn sie uns glauben machen wollen, daß wir den Gürtel enger schnallen sollen, damit dieser Schuldenberg wieder weniger werden könnte! Oder aber, daß ein Mindestlohn zum Abbau von Arbeitsplätzen führe ... bist du tatsächlich so blöde?

Denkt auch mal darüber nach, daß die ganze Kohle einfach virtuell und völlig ohne entsprechenden materiellen Gegenwert vermehrt und teuer gehandelt wird von den Börsenfuzzis, also von den BANKEN, die angeblich von uns gestützt werden mußten, damit sie nicht untergehen in der Finanzkrise. In dieser Stadt hat sich gerade einer der schlimmsten Leute-Abzocker mitten in der City in 1-a Lage einen äußerst-spätrömisch-dekadenten Palast namens "Dominium" bauen lassen.
Virtuelle Spiele an den Börsen für legitime Spieler = Bänker und Broker - allerdings mit sehr realen Folgen für uns alle, auf die diese abgezockten Giga-Summen verteilt werden sollen.

Die können mich mal kreuzweise. Ich habe keine Schulden und schon gar keine Schuld. Die können weiter ohne mich spielen - also auch ohne meinen Einsatz! Wer von diesen Hardcore-Spielern, Armani-Anzug-tragenden kriminellen Adrenalin-Junkies, die über viele viele Leichen gehen, will mich je für was genau in eine Pflicht nehmen, die ich nicht habe? Meine Eltern waren mit Schulden sehr genau: Sie haben nie welche gemacht und weil sie das auch explizit nicht vorhatten, haben sie auch nie irgendetwas gekauft, was sie sich nicht leisten konnten. Auch nicht auf Raten, also auf Pump. Das hat mir immer sehr gut gefallen an ihnen.

PS: Und dieser milchgesichtige  Rösler kann mich gleich auch - der kriegt von mir keine Kopfprämie für die Medizinmafia. Basta! 
Es ist nämlich so: Irgendwo ist Schluß - und das ist jetzt. Habe eh schon lange dran gedacht, mich da ganz abzumelden und keine Gebühren mehr an diese krebserzeugenden und völkervergiftenden Profiteure mehr abzuführen, deren Dienste ich ohnehin nicht in Anspruch nehme.  
Ach ja, die Rüstungsindustrie in Deutschland steht mit ihren Exporterlösen an dritter Stelle in der  Welt, gleich nach USA und China. Sie haben ihre Umsätze seit 2000 in wenigen Jahren gleich verdoppelt. Und wie hoch ist denn gleich nochmal "unser" Rüstungsetat - beziehungsweise die Ausgaben gegen einen erfundenen "Internationalen Terrorismus", wobei übrigens auch immer mehr Bundeswehr- und Polizeieinheiten Übungen für einen "bewaffneten Kampf im Inneren" gegen die eigenen Landsleute für den Fall eines Aufstandes ausgebildet werden. 
Deutsche Soldaten dürfen endlich auch wieder richtig Krieg machen und Menschen offiziell töten. Nur knappe 65 Jahre hat die vornehme Zurückhaltung nach zwei fürchterlichen Weltkriegen gedauert .... "Wir sind wieder wer!" hätte ich fast geschrieben - aber ich fühle mich dieser Art von Gemeinschaft eh nicht zugehörig, bin nur zufällig hier gestrandet, als ich das Licht der Welt erblickte. 

Ich würde einen völlig anderen Haushalt mit völlig anderen Schwerpunkten gestalten!Einen lebens-bejahenden, bei dem auch tatsächlich in eine nachhaltige Zukunft und die Zukunft der Kinder, aber auch in das Wohlergehen aller investiert wird.
Null Ausgaben für gigantische Mordapparate und/oder gegenseitige Bespitzelung und Überwachung und "sichere Jobs als Staatsdiener" nur dort, wo Menschen sich gegenseitig helfen, statt andere unter  Druck zu setzen und sich gegenseitig zu vernichten.
Das aktuelle spätrömisch-dekadente Zusammenraffen und Morden findet nicht meine Unterstüzung. 
Und sowas wie ein "Westerwelle" darf mich schon gar nicht bei irgendwem vertreten!

Dienstag, 16. März 2010

Reihe über die "okkulte Musikindustrie" auf Youtube

Sehr aufschlußreich ist diese Reihe mit dem Titel "Die Okkulte Musikindustrie" für alle, die sich für die Symbolsprache hinter den vielen verschiedenen Medien-, Werbe- und Alltagsprodukten interessieren. Diese Sprache zu erkennen, wenn man ihr begegnet, ist insofern sinnvoll, als daß ich dann sofort weiß, mit welcher Art von Absicht ich es hier zu tun habe. Tatsächlich gibt es auf unserem schönen Planeten ein erstaunlich gesponnenes Netz von Leuten, die diese Symbole verwenden, um sich gegenseitig zu erkennen zu geben. Das bedeutet nicht, daß die in den Videos gezeigten Symbole tatsächlich etwas "Negatives" hätten - wie zum Beispiel der Schmetterling, der ja auch für ganz andere Inhalte steht, oder die Handgeste desGehörnten, die in einem anderen Kontext ein heilsames Mudra sein kann - aber sie nutzen halt diese festgelegten Symbol-Codes. Langer Rede kurzer Sinn: Anschauen lohnt sich unbedingt.

Besonders für Leute, die wie ich eine natürliche Aversion gegen immer finsterer werdende Musik-Videos (die ich eh fast nie anschaue ...) und eine seelenlose Musik-Industrie für junge Leute haben, deren Einheitsbrei und Einheitsrhythmen für mich meist alles andere als das Herz erfreuend sind. Was die Beispiele in den o.g. Videos dick unterstreichen. Ich mochte diese Musikvideos noch nie und habe mich und andere Leute bei ihrem Aufkommen vor ein paar Jahrzehnten nur immer wieder gefragt, was das bitte mit der Musik an sich zu tun haben soll? Ich kenne mich ja mit den aktuellen "Stars und Idolen" namentlich nicht mehr gut aus, aber ein paar der u.a. aufgezeigten Damen Aguilera, Lady Gaga und Mariah Carey sind ja den meisten irgendwie ein "Begriff".
Für mich selbst bin ich froh, daß ich als Jugendliche noch nicht mit solchem Zeugs infiltriert und übelst manipuliert worden bin ... bzw. noch nicht so heftig. Wer Gelegenheit dazu hat, sollte diese Zusammenfassungen unbedingt Jugendlichen zeigen, damit ihnen ein Licht aufgeht, was ihnen da tatsächlich vor Augen geführt werden soll.
Diese Form der Benutzung von Menschen paßt übrigens auch lückenlos zu den aktuell ans Licht kommenden  "Mißbrauchsfällen".  Es liegt allem ein und dieselbe "Philosophie" bestimmter Kreise zugrunde, die einem vermeintlichen Antichristen huldigen. Es ist eine "okkulte Kultur", kommt also von "Kult", man könnte sagen, es handelt sich hier um eine erstaunlich weitverbreitete Sekte = Glaubensgemeinschaft, die Wirtschaft, Medien und Politk derzeit noch fest im Würgegriff zu haben scheint und dabei nicht einmal wirklich versteckt agiert - ihre Symbolik findet mensch seit Jahrtausenden und bis heute überall, wenn die Sinne dafür einmal geschärft sind.
Herzlichsten Dank an die Macher, deren Handschrift an die von "9/11 entschlüsselt" bzw. "Das Mega-Ritual" erinnert, und damit für die detaillierte Arbeit, die in all dem steckt. 
Mit einigen Interpretationen bin ich nicht ganz einverstanden (z.B. die Aussagen über Tarot-Karten) - aber sie müssen eben in diesem speziellen Kontext gesehen werden, dann macht´s Sinn. 
Ich wünsche viele Aha-Erlebnisse beim kritischen Betrachten.

Donnerstag, 11. März 2010

Mediale Vollhypnosen - heute: Das böse Co2 !!!



Also:
Co2 Anteil in der Luft = 0.038 Prozent.
Davon vom Menschen verursacht = 4 % = 0,00152 %
Sehr sehr gefährliche Sache !!!!! 
In Kürze sollst du deshalb dafür viele viele Steuern zahlen.
Und weil die ganze Welt und sogar einige ansonsten kluge 
Menschen behaupten, es gibt eine Klimaerwärmung - 
glaubst du es deshalb auch immer noch?

Was mich betrifft:
Ich glaube gar nichts mehr, was ich nicht selbst weiß.
Und das ist nicht viel ... leichtes Gepäck sozusagen.

In diesem Fall weiß ich also Folgendes: Wenn die Natur 96 % des in der Luft vorhandenen Co2 produziert, welches die Pflanzen freundlicherweise in den für uns lebensnotwendigen Sauerstoff umwandeln, dann sollten wir möglichst gut für die Pflanzen sorgen und sofort - also SOFORT jegliches Abholzen und Niederbrennen von Wäldern und allen anderen von Pflanzen bewohnten Gebieten auf unserem Mutterplaneten einstellen. Solange das nicht von den Verantwortlichen in der Politik gefordert bzw. veranlasst wird, weiß ich, daß es ganz sicher nicht um die vielzitierte "Nachhaltigkeit" geht. Habe ich schon mal ähnlich gepostet - kann aber nicht oft genug wiederholt werden.

Dienstag, 9. März 2010

Im Märzen kalt und Sonnenschein ...


... wird die Ernte sehr gut sein.
Na, das ist doch eine gute Nachricht.

Habe mich in den letzten Tagen nicht mehr für irgendwelche Nachrichten interessiert und stelle fest, das tut echt gut. Sobald ich mich wieder nur für einen Moment den Medien zuwende, scheint überall die Welt unterzugehen und gibt es wohl überall nur Bedrohung, Terrorismus etc. Am schmerzlichsten aber finde ich dieses widerwärtige Gebaren seitens der korrupten Politiker und seitens der dumpfen, neidgeschüttelten "Masse" gegenüber den vielen Menschen im Land, die mal eben über die Runden kommen. Für all diese Leute, die sich so unanständig gegenüber ihren Mitmenschen benehmen und lauthals Zwangsarbeit fordern (Hitler´s Erbe, wieder sehr lebendig im Land, muß wohl an mißgünstigen Genen liegen ..), dabei gleichzeitig den Banken und diversen Lobbyisten -zig Milliarden  in den eh schon vergoldeten Hintern schieben sowie den massiven Abbau von Arbeitsplätzen im Lande mit Steuergeldern subventionieren, sich aber gegen lächerliche Mindestlöhne stemmen mit dem Scheinargument des Arbeitsplatzabbaus, für alle diese Menschen ist mir meine kostbare Lebenszeit in diesen Tagen definitv zu schade. 

Lieber helfe ich mit, an einer neuen Vision zu bauen. Eine Vision für das Wohlergehen aller Lebewesen auf  beinhaltet, eine die für ein Miteinander steht und viel Raum hat für echte, gelebte  Individualität hat, statt für Gleichschaltung und technisierte Totalüberwachung, die die Atmosphäre  aufheizt (in allen Bedeutungen). 
Die Löcherflicker, die nicht einsehen wollen, daß der Eimer schon lange kaputt ist, entwickeln niemlas echte Visionen, es sind nur BesitzstandswahrerInnen. Ich besitze aber nicht genug, um meinen Stand wahren zu wollen. In diesem Falle kann ich dazu sagen: Gott sei Dank.

Freitag, 5. März 2010

Der Eid des Hippokrates ...

... ist ja vielen irgendwie ein Begriff - was heutzutage nicht mehr bedeutet, als daß wir eventuell wissen, daß jedes "staatlich anerkannte Arztwesen" einen solchen Eid leistet nach abgeschlossenem Studium und vor der offiziellen Arbeitsaufnahme als Arzt.
Gerade lese ich mir selbst zum ersten Male den Original-Worlaut durch und staune, was die Leute da so für einen Eid ableisten - i.d.R. oder meistens ohne jeglichen Bezug zu den angerufenen Göttern. 
Ich gehe davon aus, daß die meisten keine Ahnung haben, mit wem bzw. mit welchen Göttern sie es da zu tun bekommen -  und davon, daß die meisten den Original-Wortlaut eher inws Lächerliche ziehen würden, weil sie den Glauben an und die Existenz der Götter und Göttinnen für albernen Aberglauben halten. 
Hier die Übersetzung des überlieferten griechischen Originals, die man auf Wikipedia finden kann:
 
„Ich schwöre und rufe Apollon, den Arzt, und Asklepios und Hygeia und Panakeia und alle Götter und Göttinnen zu Zeugen an, dass ich diesen Eid und diesen Vertrag nach meiner Fähigkeit und nach meiner Einsicht erfüllen werde.
Ich werde den, der mich diese Kunst gelehrt hat, gleich meinen Eltern achten, ihn an meinem Unterricht teilnehmen lassen, ihm wenn er in Not gerät, von dem Meinigen abgeben, seine Nachkommen gleich meinen Brüdern halten und sie diese Kunst lehren, wenn sie sie zu lernen verlangen, ohne Entgelt und Vertrag. Und ich werde an Vorschriften, Vorlesungen und aller übrigen Unterweisung meine Söhne und die meines Lehrers und die vertraglich verpflichteten und nach der ärztlichen Sitte vereidigten Schüler teilnehmen lassen, sonst aber niemanden.
Ich werde ärztliche Verordnungen treffen zum Nutzen der Kranken nach meiner Fähigkeit und meinem Urteil, hüten aber werde ich mich davor, sie zum Schaden und in unrechter Weise anzuwenden.
Auch werde ich niemandem ein tödliches Gift geben, auch nicht wenn ich darum gebeten werde, und ich werde auch niemanden dabei beraten; auch werde ich keiner Frau ein Abtreibungsmittel geben.
Rein und fromm werde ich mein Leben und meine Kunst bewahren.
Ich werde nicht schneiden, sogar Steinleidende nicht, sondern werde das den Männern überlassen, die dieses Handwerk ausüben.
In alle Häuser, in die ich komme, werde ich zum Nutzen der Kranken hineingehen, frei von jedem bewussten Unrecht und jeder Übeltat, besonders von jedem geschlechtlichen Missbrauch an Frauen und Männern, Freien und Sklaven.
Was ich bei der Behandlung oder auch außerhalb meiner Praxis im Umgange mit Menschen sehe und höre, das man nicht weiterreden darf, werde ich verschweigen und als Geheimnis bewahren.
Wenn ich diesen Eid erfülle und nicht breche, so sei mir beschieden, in meinem Leben und in meiner Kunst voranzukommen, indem ich Ansehen bei allen Menschen für alle Zeit gewinne; wenn ich ihn aber übertrete und breche, so geschehe mir das Gegenteil.“

Und hier der modernisierte Eid im Wortlaut, den die Damen und Herren Ärzte heute ableisten, die heilungsbefähigten Gottheiten sind herausgeschnitten worden (s.o./Originaltext) - gilt wohl seit 1948 in dieser bzw. ähnlich unverfänglicher Form:
Bei meiner Aufnahme in den ärztlichen Berufsstand: 
Ich gelobe feierlich mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen;
Ich werde meinen Lehrern die Achtung und Dankbarkeit erweisen, die ihnen gebührt;
Ich werde meinen Beruf mit Gewissenhaftigkeit und Würde ausüben;
Die Gesundheit meines Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein; 
Ich werde die mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod des Patienten hinaus wahren;
Ich werde mit allen meinen Kräften die Ehre und die edle Überlieferung des ärztlichen Berufes aufrechterhalten;
Meine Kolleginnen und Kollegen sollen meine Schwestern und Brüder sein;
Ich werde mich in meinen ärztlichen Pflichten meinem Patienten gegenüber nicht beeinflussen lassen durch Alter, Krankheit oder Behinderung, Konfession, ethnische Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politische Zugehörigkeit, Rasse, sexuelle Orientierung oder soziale Stellung;
Ich werde jedem Menschenleben von seinem Beginn an Ehrfurcht entgegenbringen und selbst unter Bedrohung meine ärztliche Kunst nicht in Widerspruch zu den Geboten der Menschlichkeit anwenden;
Dies alles verspreche ich feierlich, frei und auf meine Ehre.

Nur zu blöd, daß Freiheit, Feierlichkeit und Ehre nicht mehr viel galten bis dato und dafür eine "monetäre Wertigkeit= Nutzbarkeit von Menschen" in den Vordergrund trat ... ich nutze hier bewußt die Vergangenheitsform.

Dienstag, 2. März 2010

Digital und androgyn

Mittlerweile ist es für mich oft nur noch lustig, diese vielen verschiedenen Ansichten, Meinungen und Weltbilder der vielen Menschen zu registrieren - ob sie sich nun mit dem meinen decken oder eben nicht, ist mir im Prinzip völlig wurscht. Zumal ich von den meinen weiß, daß sie eh nur flüchtig sind im Meer der Existenzen. Allerdings habe ich für dieses Leben noch ein "oberstes Prinzip", das nennt sich "Freiheit des Geistes", und wenn eine(r) dieses einschränken und begrenzen will, spüre ich immer noch Widerstand. Vielleicht löst sich ja sogar diese Vor-Stellung im Laufe des ewigen Lernens ...
Zum Beispiel hat es mich heute wieder amüsiert, zum -zigtausendsten Male irgendwo zu lesen, daß Frauen und Männer mitnichten gleich seien, sondern eben doch verschieden. Selbst habe ich etwas zu dem aktuellen Drama der Margot Käßmann gepostet. Und doch weiß ich darum, daß die Unterteilungen in  "männlich/weiblich" etc. aus der gleichen Dualität kommen, wie jedweder andere Kontrast/Gegensatz innerhalb dieser menschlichen Existenz, ja der Existenz überhaupt - die ja nur aufgrund eben dieser Dualität überhaupt ins Leben kommen kann. Und diese Dualität ist nur eine vorübergehende Programmierung. Von was auch immer ....
Unser Zeitalter/Äon ist zunehmend geprägt durch immer mehr virtuelle "Realitäten", deren Entstehung einhergeht mit der Zurückbildung unserer sinnlichen Wahrnehmung innerhalb der bisher von den meisten für einzig angenommenen "realen, echten Welt". Und besonders auch hier zeigt sich die wahre, schöpferische und auch flüchtige Essenz hinter allen Dingen: Mittels nur zweier und solcherart beschränkter Größen wie 1 und 0, Impuls/Nicht-Impuls, weiß/schwarz, männlich/weiblich usw. - kannst du auf Dauer nichts zusammenhalten im Meer der unbegrenzten Möglichkeiten, es hält alles nur für eine kurze Weile auf dem Bildschirm der vielen parallelen Welten. Magnetismus, Anziehung, für eine Weile, und dann Abstoßung  Positiver gesagt: Ein ewiger Tanz der lebenserschaffenden Kontraste. Und vermutlich ist genau das der Segen.
Vielleicht gehen ja in Kürze in unserem digitalisierten Zeitalter sämtliche auf digitaler Basis  gespeicherten Daten - in den Hirnen und auf anderen Festplatten - durch eine Systemabsturz verloren und wir können ganz von vorne beginnen. Immer wieder neu ....
PS: Der Pantheismus der verschiedensten Kulturen weiß übrigens sehr gut um die Androgynität unserer Seelen und die Gottheiten sind wandlungsfähig, je nach Erfordernis der Situation.

Frauen, Macht und Käßmann´s Margot ...

Die Frau Käßmann hat meinen Unmut erweckt. Nicht nur wegen dieser himmelsschreienden Blödheit an sich, besoffen Auto zu fahren - ich empfehle hier dringend allen, denen etwas an der Fortführung ihres Amtes liegt, ein Taxi zu nehmen oder eben mal auswärts zu übernachten (aber Vorsicht im letzteren Falle, auch da macht die Presse gerne eine Geschichte draus ...), das wäre die einfachste Lösung gewesen.

Nein, meinen Unmut hat sie erweckt, weil sie so schnell aufgegeben hat, statt sich einfach mutig in den Wind zu stellen. Kein Mann hätte sich derart schnell und willig aus seinem Amt drängen lassen. Und daß es eine Menge Leute gibt, die die  Frau Käßmann wieder loswerden wollten, liegt ja nach ihren unwillkommenen Äußerungen zum sinnlosen und widerwärtigen Krieg der Deutschen  in Afghanistan auf der Hand. Es war also klar, daß man jede Gelegenheit nutzen würde, sie zu diskreditieren = wieder loszuwerden. 

Liebe Schwestern, so wird das nichts mit eigenständigen und federführenden Frauen in federführenden Positionen (Merkel und Co. rechne ich nicht dazu, da die Frauen & Männer in den politischen Parteien und Ämtern alle nur ferngesteuert sind von mächtigen Wirtschaftsbossen) - da muß man schon mehr Chuzpe haben und erheblich widerständiger sein gegen jede Menge Anfeindungen.
Sie hätte ja ihren Fehler ruhig zugeben können - wir sind schließlich alle unvollkommen - und dann ihr Amt ohne Führerschein fortführen können. Hätte doch "ethisch-moralisch" völlig ausgereicht. Durch diesen medienwirksamen Rücktritt und einen unangebrachten  "vorauseilendem Gehorsam" hat sie ja das Drama um diesen Fehltritt erst so richtig angefeuert. Einfach zu blöd, dieser vorauseilende Gehorsam ....